Schlagwort: OMV

OpenMediaVault – GUI und Funktionen (Teil 1 – S.M.A.R.T.)

Hallo Zusammen,
hier die Fortsetzung des OMV Threads.

S.M.A.R.T.

Möchte man den Status der Festplatten abfragen und regelmäßige Prüfungen der HDDs laufen lassen, ist die SMART Funktion von OMV eine optimale Möglichkeit dazu.

Im ersten Reiter „Einstellungen“ können diverse Konfigurationen für die Prüfung getroffen werden.

Mit dem Prüfintervall kann in Minuten festgelegt werden, wie oft die aktuellen SMART-Daten von der HDD geprüft werden. Ein optimaler wert sollte 3600 (1 h ) sein. Kann natürlich nach Bedarf angepasst werden.
Im Dropdownfeld „Powermodus“ kann eingestellt werden wann SMART die HDD aus dem Ruhemodus für die Überprüfung holen darf.

Read More

Freie NAS mit OpenMediaVault – Installation und Ersteinrichtung

Hallo Zusammen,
ich möchte euch die freie NAS Software OpenMediaVault vorstellen.

Das Betriebssystem ist ein freies Betriebssystem welches auf Debian basiert. Das OS kann auf jeder gängigen X86/X64 Hardware installiert werden. Die OS Architektur an sich liegt in beiden Varianten vor.  Voll ausgestattet läuft das System bei mir noch unter 200 MB RAM. Die CPU Last ist abhängig von den ausgeführten Diensten und der verwendeten CPU.

Unter anderem werden folgende Funktionen/Dienste unterstützt:

  • RSync
  • TFTP
  • FTP/SFTP
  • SNMP
  • DLNA
  • AppleTalk
  • Virenprüfung
  • NFS
  • SMB/CIFS
  • Energieverwaltung
  • Cron Jobs
  • Software RAID
  • Virtualisierung
  • Syslog (intern/extern)
  • Diagrammdarstellung zu Systemdaten
  • …und vieles mehr!

Die aktuelle Version kann man auf der Webseite von OMV herunterladen.
Der Download ist im *.ISO format und kann auf eine CD gebrannt werden.
Oder dem 21 Jahrhunter entsprechend über einen USB-Stick intalliert werden. Zu empfehlen ist dafür  UNetbootin.
Meine Empfehlung ist es den Stick vorher in FAT32 zu formatieren. Somit ist eine maximale Kompatibilität gegeben. Zu beachten ist außerdem, dass nicht jeder USB-Stick als Installationsdatentäger eignet.
Die Erfahrung habe ich mit meinen beiden USB-Sticks gemacht. Wobei ich nur einen von beiden (Supertalent Pico 16Gb) als Installationsmedium nutzen konnte. Der andere (Werbegeschenk) brachte im laufe der Installation Fehlermeldungen von wegen CD-Laufwerktreiber nicht gefunden etc. (Fehler nachstellbar)

Bitte vor der Installation Punkt 1 – 5 durchlesen!

Read More