JavaFX – Analysieren und Modifizieren einer Anwendung im Live Betrieb mit ScenicView

Hallo Leute,
ich habe vor kurzem das tolle Tool ScenicView von fxexperience.com entdeckt.

ScenicView Logo

Dieses Tool ermöglicht es deiner JavaFX Anwendung während sie läuft aktuelle Startinformationen zu entlocken und diese dann zu modifizieren.

Damit sind Eigenschaften gemeint, beispielsweise die Sichtbarkeit eines Buttons oder die aktuelle Hintergrundfarbe einer VBox.

Und so verwendet man die Software:

  1. Beim ersten Start fragt ScenicView nach einer JavaRuntime die wir ihr natürlich geben
  2. Wenn das Programm dann gestartet ist sucht es fortlaufend nach JavaFX Anwendungen.
  3. Sobald wir dann eine JavaFX Anwendung starten erkennt das Programm automatisch die Komponenten Hierarchie. Beispiel:
    2014-08-18 13_35_32-Scenic View v8.0.0
  4. Bei der Selektion eines Eintrags erscheinen auf der rechten Seite alle JavaFX Properties mit ihren aktuellen Werten.
  5. Ebenfalls wird in der laufenden JavaFX Anwendung die ausgewählte Komponente gelb hervorgehoben. (Das Element oben Rechts im Screenshot)
    2014-08-18 13_40_46-
  6. Ich könnte jetzt aus ScenicView heraus den „Anmelden“ Button auf „enabled“ stellen, oder ein anderes Bild für das ImageView hinterlegen ohne das ich Quellcode ändern muss.
    Mindestens genauso hilfreich ist es zu sehen welche Bereiche meine Buttons in ihrer HBox einnehmen oder welche Breite / Position das ImageView oben hat.
    Es können sogar einzelne Nodes über das Kontextmenü entfernt werden.

 

Da sich das Programm noch in aktiver Entwicklung befindet, können wir gespannt sein, was noch alles an Features hinzukommt.
Bei mir ist ScenicView aus der JavaFX Entwicklung nicht mehr wegzudenken und hat mir schon viel Zeit und Nerven erspart.
Ein Blick lohnt sich auf alle Fälle.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.