Monat: Oktober 2013

Windows-Freigabe mounten in Ubuntu – Wie ein Netzlaufwerk, nur besser

Hallo Zusammen,

hier kurz beschrieben wie ihr eine Windows bzw. CIFS Freigabe in einer Ubuntu-System einbindet:
Dafür muss die Datei /etc/fstab bearbeitet werden. Dazu sollte am Ende der Datei folgendes eingetragen werden:

Beispiel

//192.168.0.1/Bilder/Urlaub2013/ /home/user1/Bilder/Serverbilder/Urlaubsbilder cifs username=user1,password=meinpasswort credentials=/home/user1/.smbcredentials 0 0

  • Frigabe-Pfad. Der Pfad zu dem System, welches freigibt und dem entsprechenden Ordner
  • Mount-Pfad. Wo soll der Ordner in meinem Rechner eingebunden werden.
  • (optional)Anmeldung. Mit welchen Benutzerdaten soll sich an dem System, welches Freigibt authentifiziert werden.

Im Prinziep wie ein Netzlaufwerk bei Windows nur an dem Ort wo ihr es möchtet. Alles was in den Ordner …/Urlaubsbilder kopiert wird, wird automatisch auf den „Server“ in den Ordner …/Urlaub2013 kopiert.

Wenn man sich auf dem eigenen System den Ordner …/Urlaubsbilder anschaut sieht man alle Dateien die auch auf dem Server in dem Ordner …/Urlaub2013 liegen, als wären diese lokal gespeichert.

Genauere Erklärungen dazu gibts auch hier: Ubuntuusers